ocean-nova-antarktis-reise-im-eis-polar-quest

Das Expeditionsschiff |  OCEAN NOVA

Das Expeditionsschiff OCEAN NOVA  wurde 1992 erbaut und kam zunächst in grönländischen Gewässern zum Einsatz. Nach einem ausführlichen Umbau im Jahr 2006 bietet das Schiff heute für maximal 78 Passagiere großzügigen Raum für einen komfortablen Aufenthalt an Bord.

Dank der überschaubaren Größe, einem eisverstärkten Rumpf und ihrer Wendigkeit ist das beliebte Expeditionsschiff sehr geeignet für Expeditionen in arktische und antarktische Gewässer.

Aufgrund der relativ kleinen maximalen Teilnehmerzahl von 78 Gästen können Anlandungen schneller und länger durchgeführt werden.
Dies u.a. auf Grund einer besonderen Vorschrift für Antarktis Reisen, die die zulässige Teilnehmerzahl bei einer Anlandung auf maximal 100 Gäste beschränkt. 
Für Reisende, für die Naturerlebnisse im Fokus stehen, bietet dieses Schiff somit große Vorteile gegenüber größeren Expeditionsschiffen. Denn während der Anlandungen können alle Passagiere gleichzeitig an Land gehen und die Zeit vor Ort somit optimal ,,auskosten”.

Natürlich befindet sich an Bord auch zeitgemäßer Komfort. Das Schiff verfügt über einen großzügigen Speisesaal, eine geräumige Panorama- Lounge, die herrliche Aussicht bietet, sowie eine Bar und eine Bibliothek. Alle Kabinen sind Außenkabinen und verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Dusche und WC, einem Fenster und einem Schreibtisch mit Stuhl.
Die Einzel- und Doppelkabinen sind ausgestattet mit unten stehenden Betten. In den Dreibettkabinen befinden sich ein Etagenbett und ein weiteres unten stehendes Einzelbett.

Technische Daten | OCEAN NOVA:

  • Flagge: Bahamas
  • Baujahr/ Umbau: 1992/ 2006
  • Passagiere max.: 78
  • Länge: 73m
  • Breite: 11m
  • Tiefgang: 3,7m
  • max. Geschwindigkeit: 12 Knoten
  • Eisklasse: 1B (Rumpf 1A)

Deckplan

Schiffsbilder